Heute zeigen wir Euch eine Spezialität der Region Hunsrück, den Dippekuchen. Er ist wie die Region, ländlich und rustikal. Das Rezept ist schnell vorbereitet und muß dann nur noch für 1-2 Stunden in den Backofen – fertig.

Falls Ihr noch die richtigen Backformen hierzu benötigt, die findet Ihr hier!

Zutaten:


2 kg Kartoffeln, gerieben
½ bis ¾ l heiße Milch
2 altbackende Brötchen
2 Eier
Salz
Öl
200 g durchwachsener geräucherter Speck, gewürfelt
2-3 große Zwiebeln, gewürfelt
Nach Bedarf als Beilage:
Apfelkompott
Quark mit Milch angerührt

Das Öl und den in Würfel geschnittenen Speck in einem gusseisernen Topf geben und anbraten. Die Zwiebeln dazu geben und goldbraun anbraten.
Die Brötchen in der Milch einweichen, Salz und Eier zugeben und mit einem Zauberstab fein pürieren. Die Masse zu den geriebenen Kartoffeln geben und gut verrühren.

Nun die Kartoffelmasse in den Topf geben und gut mit dem Speck und den Zwiebeln verrühren.

Anschließend etwas Öl auf den Teig geben und bei 200 °C für ca. 1 ½ bis 2 Stunden im Backofen backen.

Frisch aus dem Ofen wird der Datschert mit Apfelkompott und/oder Quark gegessen.

Viel Spaß beim nach kochen und guten Appetit!