Mehr als 100 m über der Mosel erhebt sich auf einem markanten Hügel die Reichsburg Cochem. Die äußere Kontur des aufragenden Berges scheint sich im Gebäude fortzusetzen und gipfelt im Schieferdach des wuchtigen Turmes. 

Unterhalb der Burg eine starke Kette verankert, die mit einem Zugseil aus der Burg bedient werden konnte, um die Mosel zu sperren, dies kann man noch heute eindrucksvoll erahnen. 

Ein paar Meter weiter kann man im Burgshop Tickets für die Führungen in deutscher, englischer und niederländischer Sprache kaufen und dann quasi direkt zur vorgegebenen Zeit an einer Burgführung teilnehmen. Übersetzungstexte in 12 verschiedenen Sprachen stehen zusätzlich kostenlos zur Verfügung. 

Die Führungen wie auch die Burgräume selbst sind auf jeden Fall eine Besichtigung Wert. Liebevoll eingerichtet versetzen Sie die Besucher in das mittelalterliche Leben auf einer Burg.

Die Führer selbst erzählen hierzu lustige kleine Geschichten die auch die kleinsten beigeistern.

Von Mitte März bis Anfang November ist die Burgschänke täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Auf ca. 50 Innen- und 70 Außenplätzen kann man bei Kaffee und Kuchen einen Blick auf das tief unten liegende Cochem und das Tal der Mosel genießen. 

Sein Auto sollte man aber speziell an vollen Besuchertagen direkt auf einem der Parkplätze an der Mosel parken und dann den komfortablen Shuttleservice ab Cochem Busbahnhof nutzen!

Selbstverständlich können alle die sich fit fühlen den Berg auch durch die Stadt direkt erklimmen!

Unser Tipp:

Das Rittermahl: Nach einer Führung durch die Burg erleben Sie im Burgkeller ein rustikales Rittermahl. Als Willkommenstrunk kredenzt Ihnen der „Burggraf“ Moselwein im Steinbecher und gibt Ihnen eine Einführung in die alten Tischsitten und Gebräuche. Knechte und Mägde in historischen Gewändern bedienen Sie fürstlich und reichen Wasser zum Händewaschen, damit die „Speys“ appetitlich mit den Fingern genommen werden kann. Brot und Schmalz machen die Runde und im Kessel dampft eine würzige, heisse Suppe. Als Hauptgang reicht man riesige Keulen vom Grill.

Öffnungszeiten

Mitte März bis Mitte November: täglich von 9:00 Uhr – 17:00 Uhr (Führungen in regelmäßigen Abständen) Burgschänke: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr in den Wintermonaten auf Anfrage. 

Mehr Infos finden sich hier.